Gute Nachrichten aus Mosambik!

Im Rahmen eines humanitären Projekts war ASCO zum ersten Mal in Afrika aktiv.

Um die Entwicklung der örtlichen Landwirtschaft zu unterstützen, sind insgesamt vier Schulungshallen in Mosambik entstanden, zu denen ASCO den Stahlbau und die Gebäudehüllen beigesteuert hat.

Jetzt, 6 Monate nach Fertigstellung der ersten Halle, sind die Aufbauarbeiten von Gerätschaften für den landwirtschaftlichen Anbau von Getreide in vollem Gange.

„Wir freuen uns, dass sich dieses Projekt so gut weiterentwickelt. Unsere Monteure haben auch einen großen Beitrag dazu geleistet, die Einheimischen in gewissen Bereichen zu schulen und unser Know-how an sie weiterzugeben. Zum Beispiel bei Schweißarbeiten, dem Bedienen von Maschinen oder im Zusammenhang mit handwerklichem Geschick“, sagt ASCO-Geschäftsführer Claus Kügele.

Die Hallen werden im Juni bei einem großen Fest der Regierung von Mosambik feierlich übergeben.

Menü