Modernisierungsschritt macht ASCO noch effizienter

Ab 2007 baut das Unternehmen seinen Betriebs- und Verwaltungsbereich weiter aus und verbessert damit die Produktions- und Betriebsabläufe.
Das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens erforderte im Jahr 2007 eine Erweiterung des Betriebs- und Verwaltungsbereichs. Dieser Zubau wurde auch genutzt, um mit einem weiteren Modernisierungsschritt gleichzeitig auf den neuesten Stand der Technik zu kommen.

Weiterentwicklung in der Stahlbaufertigung

Auf einer Fläche von 1.400 m² ist eine neue Anarbeitungshalle mit moderner Laserschneideanlage, Säge- und Bohranlage sowie einer Sandstrahl-Durchlaufanlage entstanden. „Mit dieser Modernisierung unseres Maschinenparks haben wir von der Planung bis zur Produktion die Basis für die Weiterentwicklung in der Stahlbaufertigung gelegt“, erklärt ASCO-Geschäftsführer Claus Kügele.

Attraktiver Arbeitgeber

Diese Modernisierung ist auch einer der Gründe, warum sich ASCO seit Jahren als attraktiver Arbeitgeber in der Region etabliert hat. „Durch die neuen Maschinen sind viele Hilfstätigkeiten und manuelle Arbeitsschritte weggefallen, zum Beispiel das Anreißen und Bohren. Die tägliche Arbeit wurde für unsere Mitarbeiter damit wesentlich anspruchsvoller und interessanter“, sagt Kügele.

Mit dieser neuen Technologie wurden auch die Produktionsprozesse verbessert, beispielsweise durch die hohe Genauigkeit der Säge- und Bohranlage. Durch diese Effizienzsteigerung ist es ASCO gelungen, das Produktionsvolumen wesentlich zu erhöhen.

Verwaltung wächst mit

Hand in Hand mit der Erweiterung des Produktionsbetriebs ging zwei Jahre später auch die Vergrößerung des Verwaltungsbereichs. Ein Kompetenz-Center im Ausmaß von 1.200 m² wurde errichtet, wo neben der Verwaltung und den Sozialräumen auch das Engineering und die Forschung und Entwicklung Platz fand. „Heute ist das Kompetenz-Center Firmensitz von sechs Gesellschaften der ASCO Gruppe“, sagt Kügele.

Wie Management-Systeme die Abläufe noch weiter verbessert haben, ist Thema in Teil 10 der Jubiläumsserie „25 Jahre ASCO“.

Menü